Amt Arensharde

Vorschaubild

Das Amt Arensharde wurde zum 01.01.2008 aus den Ämtern Schuby und Silberstedt mit den neun Gemeinden Bollingstedt, Ellingstedt, Hollingstedt, Hüsby, Jübek, Lürschau, Schuby, Silberstedt und Treia gebildet. Das Amtsgebiet umfasst eine Fläche von 191,38 km² und hat heute rund 14.200 Einwohner.

 

Das Amt Arensharde liegt westlich der Kreisstadt Schleswig und hat seinen Sitz im zentralen Ort Silberstedt an der B 201.


Die ohnehin typische reizvolle Geestlandschaft, durchzogen von der Treene und der Bollingstedter Au, besitzt im Gebiet des Amtes Arensharde durch die günstige Lage zu den Kreisstädten Schleswig und Husum besondere Attraktivität. Auch Flensburg und unser nördlicher Nachbar, Dänemark, lassen sich binnen 30 Minuten mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Das Amt Arensharde gehört mit 7 weiteren Ämtern (rd. 100 Gemeinden) der Eider-Treene-Sorge GmbH an, die mit dem Ziel, eine nachhaltige Regionalförderung zu forcieren, gegründet wurde.

 

Handwerksbetriebe, Hoch- und Tiefbaufirmen, Handel und Banken, aber auch Nahrungsmittelbetriebe sowie die Landwirtschaft und moderne Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf bilden die Grundlage für eine gesunde Infrastruktur. Arzt- und Zahnarztpraxen, Apotheken, medizinische Versorgungsunternehmen, gastronomische Betriebe, sowie ein aktives Vereinsleben und interessante Angebote der Erwachsenenbildung runden die Palette ab.

Wegen seiner hervorragenden geographischen Lage kommt dem Fremdenverkehr im gesamten Bereich des Amtes Arensharde besondere Bedeutung zu. Die Zahl der Erholungssuchenden ist in den letzten Jahren im Amtsbereich ständig gestiegen.

Die Gemeinden des Amtes Arensharde bieten dem Urlaubsgast sowie auch den Bürgern und Bürgerinnen ein vielseitiges, attraktives und abwechslungsreiches Freizeit- und Wohnangebot. Zahlreiche ausgeschilderte Wander- und Radwanderwege bieten Erholung in der Natur.

Hauptstr. 41
24887 Silberstedt

Homepage: www.amt-arensharde.de


Aktuelle Meldungen

Kommunalwahl 2018

(07.05.2018)

Auf der Seite finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Gemeinden, sowie das Gesamtergebnis des Amtes Arensharde.

 

Ergebnisse

Foto zu Meldung: Kommunalwahl 2018

Klimaschutz bei Beleuchtungsanlagen in den Gemeinden Jübek und Schuby

(31.10.2016)

Ein Beitrag der Gemeinden zum Klimaschutz!                                                                                                                

Die Gemeinden Jübek und Schuby haben in diesem Jahr insgesamt drei Liegenschaften mit neuer LED-Technik ausgestattet. In der Gemeinde Schuby wurde die Sporthalle und der Kindergarten umgerüstet und in der Gemeinde Jübek die Sporthallen. Diese Projekte führen zu einer Energieeinsparung von ca. 50.500 kWh im Jahr – dies entspricht jährlich ca. 11.500 €. Bei einem Betrachtungszeitraum von 20 Jahren führt dieses zu einer CO2  Reduktion von über 900 to.  Damit tragen die Gemeinden einen nicht unerheblichen Beitrag zum Klimaschutz.

Insgesamt wurden ca. 103.000 € investiert, die mit 30% aus dem Energie- und Klimafond der Bundesrepublik Deutschland gefördert werden. Bewilligt werden diese Mittel durch den Projektträger Jüllich, der diese Aufgabe für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wahrnimmt.

[Kurzdarstellung]

Foto zu Meldung: Klimaschutz bei Beleuchtungsanlagen in den Gemeinden Jübek und Schuby

Aktuelle Information zur Breitbandversorgung

(16.07.2012)

 

„Der schnelle Internetzugang“

 

ist nun auch in den Gemeinden

 

Bollingstedt,  Ellingstedt, Hollingstedt und Silberstedt

 

verfügbar.

 

Die Baumaßnahmen für die Breitbandversorgung sind abgeschlossen. Je nach Lage eines Grundstückes können jetzt sog. Bandbreiten (ADSL) zwischen 2 und 16 MBit/s in Anspruch genommen werden. In einigen Bereichen bietet die Telekom bereits  auch VDSL  an; damit können Bandbreiten bis zu 50 MBit/s erreicht werden. Mit der Umrüstung der Kabelverzweiger sind aber auch bereits gute  Voraussetzungen für die neue Technik „VDSL2 +“ geschaffen worden, so dass dann mittelfristig bis zu 100 MBit/s am Teilnehmeranschluss zur Verfügung gestellt werden können.

 

Um festzustellen, ob die geforderten Anschlüsse auch tatsächlich zur Verfügung stehen, werden alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Bollingstedt, Ellingstedt, Hollingstedt und Silberstedt aufgerufen, sich an einer Online-Befragung zu
diesem Thema zu beteiligen. Die Befragung wird dauerhaft über einen längeren Zeitraum durchgeführt und abschließend ausgewertet.

 

 

 

Die Daten werden vertraulich, anonym und lediglich zum oben genannten Zweck verwendet. Richten Sie Fragen zu diesem Thema bitte an oder .

 

[zur Online-Befragung ]