Zombies "überfallen" EKS-Lesenacht

06.02.2019

 

Die Aufregung unter den Kindern der 5. und 6. Klassen war im Vorfeld deutlich spürbar. Was würden sich die älteren Schüler/innen des Schüleraktivitäten-Teams der Erich Kästner-Schule wohl dieses Mal für die traditionelle Lesenacht ausdenken???? Es wurde eine Zombie-Apokalypse…

Aber der Reihe nach: In mehreren Treffen hatten die Jungs und Mädchen des SAT das Event in ihrer Freizeit geplant und organisiert. Insgesamt fanden sich 34 Schüler/innen der Klassenstufen 8-10 zusammen, um sich nach dem Prinzip „Schüler für Schüler“ für unseren EKS-Nachwuchs zu engagieren. Vom Einchecken im „Erlebnishotel EKS“, über das Herrichten der Schlafräume, das Zubereiten von zwei frischen Pasta-Gerichten für 70 Kinder bis zum Vorbereiten einer Grusel-Nachtwanderung, einer Schülerdisco und einem gemeinsamen Frühstück gab es viel zu planen. Nachdem die älteren Schüler sowie einige Lehrkräfte den Kindern spannende Geschichten vorlasen, kam es zum Höhepunkt des Events. Eine Durchsage verhieß nichts Gutes… In dieser wurde mitgeteilt, dass es bei einem Forschungsexperiment zu einem extremen Störfall kam. Ein ausgetretener Virus würde alle anwesenden Personen innerhalb kürzester Zeit in Zombies verwandeln! Die ersten SAT-Zombies tauchten schon in der Pausenhalle auf und sorgten für schaurige Momente. Innerhalb von einer Stunde sollten „unsere Kleinen“ nun ein Gegenmittel herstellen, um immun gegen das Virus zu werden. Dafür mussten sie an verschiedenen Stationen Prüfungen und Spiele bestehen, um die Komponenten für das Heilmittel zu erlangen. Eine aufregende Nacht, die durch das große Engagement der SAT-Schüler möglich wurde. Dafür sagen wir auch im Namen der 5./6. Klassen noch einmal DANKE!

Eure SV-Lehrer Fee Lobach + Michael Holtorf

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Zombies "überfallen" EKS-Lesenacht