Windsurfen an der EKS

05.09.2018

 

Für 14 Schülerinnen und Schüler der EKS-Silberstedt begann die Projektwoche im Juli mit einer kleinen Reise. An der Windsurfstation der Uni-Flensburg trafen sie sich, um das salzige Wasser und die frische Brise der Flensburger Förde zu genießen. Bei bestem Sonnenschein quälten sie sich zunächst in die Neoprenanzüge, um dann nach spielerischen Gleichgewichtsübungen Kontakt mit dem erfrischenden Nass zu machen. Nach drei Stunden auf und vor allem im Wasser kämpften sich alle erschöpft aber zufrieden aus den Neo’s.

Am zweiten und dritten Tag wurde schon das Segel genutzt. Nach den ersten gefahrenen Metern konnte man auf dem einen oder anderen Gesicht Erstaunen und Freude erkennen. Leider blieb am dritten Tag der Wind unter den Erwartungen zurück und der Begriff Stehrevier machte seinem Namen alle Ehre.

Auf dem Schulfest präsentierten die Schülerinnen und Schüler das Projekt mit einer Präsentation und einem kurzen Film. Insgesamt blieb festzuhalten, dass sich der Weg nach Flensburg für alle mehr als gelohnt hat. Neben viel Spaß konnten alle Beteiligten neue Erfahrungen sammeln und erste Einblicke in den Wassersport gewinnen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Windsurfen an der EKS