zwei pädagogische Fachberater/innen für kommunale Kindertagesstätten (m/w/d)

Allgemeines:

Stellenausschreibung

 

Beim Amt Arensharde sind  zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stellen für

 

zwei pädagogische Fachberater/innen
 für kommunale Kindertagesstätten (m/w/d)

 

zu besetzen.

 

Die Gemeinde Lürschau nimmt seit dem Jahr 2016 die Aufgabe der Fachberatung für kommunale Kindertagesstätten für die Gemeinden Bollingstedt, Eggebek, Handewitt, Jübek, Jörl, Langstedt, Silberstedt, Sörup und Treia im Rahmen eines interkommunalen Projektes wahr, sodass der Einsatz für sämtliche kommunale Kindertagesstätten dieser Gemeinden vorgesehen ist.

 

  1. Rahmenbedingungen
     

- Insgesamt sind auf die zwei Stellen rund 47,00 Stunden pro Woche zu verteilen. Der Mindeststundenumfang eines Stelleninhabers / einer Stelleninhaberin soll 19,5 Wochenstunden nicht unterschreiten; der Maximalstundenumfang soll 27,5 Wochenstunden nicht überschreiten.

- Die Stellen sind zunächst auf die Projektlaufzeit von 5 Jahren befristet, eine weitere Verlängerung ist wahrscheinlich.

-  Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 15 TVöD-SuE

-  Die Tätigkeit als päd. Fachberatung ist nicht mit der Wahrnehmung von Dienst- und Fachaufsicht über die betreuten Kindertagesstätten verbunden.
 

  1. Aufgabenbereiche:

 

Pädagogische Beratung und konzeptionelle Begleitung

  • Fachliche Beratung von Leitungskräften/Leitungsvertretungen zu den Themen der pädagogischen Arbeit, entsprechend den Leitlinien zum Bildungsauftrag SH
  • Organisation und Durchführung von regelmäßigen Arbeitskreisen Leitungen
  • Begleitung bei der Erarbeitung/Überarbeitung von Konzeptionen
  • Beratung beim Aufbau eines Qualitätsmanagements

 

Beratung im Rahmen der Mitarbeiterführung und- entwicklung

  • Regelmäßige Telefonberatung oder Gespräche mit den Leitungen der Kitas vor Ort
  • Leitungsbegleitung/Beratung
  • an Dienstbesprechungen (je nach Schwerpunkt und Bedarf der Kita), Fallbesprechungen, fachlicher Austausch mit den Teams, Begleitung in Partizipationsprozessen, Externe Moderation von Mitarbeiterbesprechungen
  • Teamentwicklungsbegleitung-, und Beratung

 

Fachberatungsplanung/Fortbildungsplanung

  • Lesen von Fachzeitschriften und Fachliteratur
  • Erarbeitung von Arbeitsunterlagen und Reflexionsmaterial
  • Dokumentation (Vor- und Nachbereitungszeiten)
  • Fortbildungsqualifizierung

 

Qualifizierung

  • Angebot von Qualifizierungsmaßnahmen zu Themen der Bildungsleitlinien
  • Einrichtungsübergreifende Organisation von Fortbildungsveranstaltungen
  • Angebot interner Teamfortbildungen
  • Kollegiale Beratung und Kontaktadressen bei Supervision
  • Empfehlung von themenbezogener Fachliteratur
  • Empfehlung von themenbezogenen Hospitationen

 

Vernetzung

  • Vernetzung mit den Kitaleitungskräften
  • Vernetzung mit den Trägern/jeweiligen Ämtern
  • Vernetzung mit dem Bildungsministerium des Landes, sowie des Kreises SL-FL mit den jeweiligen Fachbereichen
  • Zusammenarbeit mit den Fachberatungen anderer Träger
  • Zusammenarbeit mit Fortbildungsträgern

 

Zusammenarbeit mit den Trägern / Verwaltungen

  • Regelmäßiger Informationsaustausch
  • Absprachen/Informationen über Anträge zu Erlassen in Bezug auf Kita-Fördermaßnahmen
  • Teilnahme an Beirats-, Sozialausschuss- oder ggf. Gemeindesitzungen
  • Austausch bei Gruppenerweiterungen, sowie Neu-oder Umbauplanung
  • Einbindung in Bewerbungsgesprächen, besonders bei der Besetzung von Leitungspositionen
  • Gemeinsames Erarbeiten von QM-Systemen zur Sicherung der Qualitätsstandards in den Einrichtungen

 

Das Aufgabenprofil der Stelle ist geprägt durch ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Freiräumen zur eigenen Gestaltung des Arbeitsplatzes im Rahmen der vorgegebenen Bedingungen. Die im Projekt betreuten Kindertagesstätten sind regelmäßig und unaufgefordert aufzusuchen, ferner sollen sie zeitnah nach Anforderung durch die Einrichtungsleitung aufgesucht werden.

 

 

 

  1. Anforderungsprofil an die Bewerber/innen:

 

Unabdingbar:

  • Eine Qualifikation als Bachelor in Kindheitspädagogik, Sozialpädagogik bzw. den Abschluss eines gleich- höherwertigen Studiengangs oder eine abgeschlossene Ausbildung als staatl. anerkannte/r Erzieher/in
  • Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3
  • Die Bereitschaft, die Dienstzeit und den Dienstort flexibel zu gestalten und auch den privaten PKW unter Erstattung von Reisekosten nach dem Bundesreisekostengesetz für den Dienst einzusetzen.

 

Wichtig:

  • Idealerweise eine langjährige Berufserfahrung in Funktion der Leitung einer Kindertagesstätte, mindestens jedoch langjährige, hauptberufliche Tätigkeit in einer Kindertagesstätte
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit
  • Ausdauer sowie Kompetenz zur eigenverantwortlichen, selbstständigen und transparenten Gestaltung der Arbeit
  • Die Fähigkeit, sich innerhalb kurzer Zeit auf verschiedenste Gesprächspartner und Fragestellungen sowie Problemsituationen einstellen zu können

 

Wünschenswert ist darüber hinaus einschlägige Berufserfahrung in einer koordinierenden und beratenden einrichtungsübergreifenden Funktion, wie z.B. der Fachberatung.

 

Für die Einarbeitung steht die bisherige Stelleninhaberin tageweise zur Verfügung. Der Besuch von Fortbildungsveranstaltungen wird selbstverständlich ermöglicht.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen in der Amtsverwaltung Herr Reese unter der Rufnummer 04626-9622 oder zur Verfügung, für personalrechtliche Rückfragen Frau Jähde unter der Rufnummer 04626-9621 oder .

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie der Angabe der gewünschten wöchentlichen Arbeitszeit (zwischen minimal 19,5 und maximal 27,5 Stunden wöchentlich) richten Sie bitte bis zum 13. Dezember 2019 an die Amtsvorsteherin des Amtes Arensharde, Hauptstr. 41, 24887 Silberstedt. Die Vorstellungsgespräche sind für den 09. Januar 2019 geplant.

 

Amt Arensharde

Die Amtsvorsteherin

Kontakt:
Amt Arensharde
Hauptstr. 41
24887 Silberstedt


www.amt-arensharde.de

Mehr über Amt Arensharde [hier].