Das vergangene Jahr 2022 im Rückblick

Gemeinde Hollingstedt

Das Jahr 2021 klingt trotz aller Pandemiebeschränkungen im weihnachtlichen Lichterglanz aus. Gottesdienste sind nur mit Einschränkungen möglich. Der Weihnachtsmarkt findet nicht statt. Zu Jahresbeginn werden nicht alle liebgewonnenen Veranstaltungen aufgenommen, wie z.B. das Plattdüütsche Theoder. Der Vorsitz des SV Hollingstedt von 1921 geht von Volker Jenner an Rainer Brechler über.  Die Aktion Sauberes Dorf richten Freiwillige Feuerwehr und Jägerschaft aus: 10m3 Müll kommen zusammen. Um Ostern herum lockern sich die Corona-Vorschriften. Die Freiwillige Feuerwehr setzt gleich mit ihrem sehr gut besuchten Festball ein und muss zuvor Abschied nehmen von ihrem Ehrenwehrführer Jürgen Grabbe. Für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wird der ehemalige Wehrführer Wilhelm Peper ausgezeichnet. Seit Beginn des Angriffskrieges auf die Ukraine kommen freitags viele Menschen zu den Friedensandachten in der St. Nikolai Kirche. Mehrere vereinsübergreifende Aktionen werden das Jahr über für die Jugend angeboten: Nistkastenbau, Kanu-Camp oder Kinonachmittage. Anfang April zieht eine ukrainische Großfamilie aus dem Kriegsgebiet ins Pastorat ein. Weitere folgen und wohnen im Boyeweg. Es gibt wieder eine Osterolympiade des Sportvereins und gleich anschließend das Osterfeuer des CDU-Ortsverbandes. 55 Kitze und winzige Junghasen können durch Einsatz der Drohne geborgen werden. Die Gemeinde verkauft weitere Grundstücke im Neubaugebiet Süderwiese. Allgemein ist die Bautätigkeit aufgrund verschiedener Ursachen rückläufig. 32 junge Menschen aus dem Kirchspiel werden in drei Gottesdiensten in der Hollingstedter St. Nikolai-Kirche konfirmiert. Im Mai wird der Schleswig-Holsteinische Landtag neu gewählt. Arensharde Aktuell bekommt mit Marco Möller einen neuen Redakteur für Hollingstedt und übernimmt von Petra Bülow, die nach mehr als 15 Jahren abgibt. Die Kindergilde Hollingstedt feiert erstmals an einem Tag, was sehr gut funktioniert.  Der Lauf zwischen den Meeren findet mit weniger gemeldeten Staffeln statt. Am Sonnabend vor Pfingsten richtet Nottebräu ein besonderes und sehr gut besuchten Brauereifest auf dem Treenehof aus. Eine Woche später gibt es einen Tag der offenen Tür bei Freiwilliger Feuerwehr und Jugendfeuerwehr mit vielen Aktionen. Die Gildefeierlichkeiten können in vollem Umfang zelebriert werden. Hauke Dwenger ist neuer Ältermann der Hollingstedter Schützengilde von 1833 e.V.. Die Feierlichkeiten der Friedrichsfelder Schützengilde von 1826 e.V. entfallen. Der Sonnenhof feiert sein beliebtes Straßenfest. Die Jugendfeuerwehr nimmt am Zeltlager in Ottendorf teil. Zum diesjährigen besonders schön ausgerichteten Amtsringreiten konnte unsere Gemeinde Gastgeber sein. Die Kindergilde Friedrichsfeld feiert gleich nach den Sommerferien. Hollingstedts Feuerwehr richtet auf Amtsebene die Truppführer/-innen-Lehrgänge aus. Das Team Treenefete setzt die Tradition mit einer Open-Air-Fete fort. Die Kindertagesstätte begeht ihr 30-jähriges Jubiläum. Die Treenebläser geben ein Konzert im Biergarten der Gaststätte und ziehen überregional viele Zuhörer an. Mit Frank Wölffel und Wiebke Gramlow nimmt Hollingstedt im August Abschied von zwei Persönlichkeiten, die über Jahrzehnte hinweg das kulturelle Leben in besonderem Maße geprägt haben. Das Schulhausmuseum muss bis auf weiteres schließen. Die LandFrauen genießen einen Jahreshöhepunkt rund um den Kürbis mit besonderem Buffet, hergerichtet von Kerstin Schmidt. Die Kirchengemeinde feiert das Fest der Goldenen Konfirmation der Jahrgänge 1969, 1979 und 1971. Mit sehr großer Beteiligung richten Sportverein und Kita das alljährliche Laternelaufen aus. Im Nedderend entsteht auf Initiative der Hollinghuus AG ein neuer Rastplatz mit Info-Tafeln zur Geschichte des Nordseehafens. Die Gemeindevertretung erarbeitet einen Anbau an die Sporthalle bis zur Baugenehmigung. Der diesjährige Volkstrauertag steht ganz im Zeichen des Krieges in Europa und der Mahnung zum Frieden. Zum Totensonntag wird der Friedhof von freiwilligen Helferinnen und Helfern von Laub befreit. Nach fast 70 Jahren löst sich der beliebte Sparclub auf, da die Annahme von Bargeld bei Sparkassen und Banken zunehmend schwierig wird. Viele Paare feiern hohe Ehejubiläen, ein Paar sogar das Fest des 65. Hochzeitstages. Es finden Wahlen zum Kirchengemeinderat statt. Rechtzeitig zum 1. Advent erstrahlt die Hollingstedter Weihnachtstanne in der Dorfmitte, trotz aller Ermahnungen zum Energiesparen. Man freut sich auf eine unbeschwerte Adventszeit, den Weihnachtsmarkt, auf Konzerte und den Offenen Adventkalender sowie auf feierliche Gottesdienste.

Petra Bülow/Bürgermeisterin

Beitrag veröffentlicht von:
Finja Henke